Das Leben Mariens, Johann Wenzel Bergl 1758/1759 - Klein-Mariazell

 

Der böhmisch-österreichische Barockmaler Johann Wenzel Bergl (1719-1789) schuf im Stift Mariazell im Wienerwald nicht nur sein erstes großes, eigenständiges, sondern auch sein sakrales Hauptwerk. 

In der Stiftskirche (der heutigen Basilika) malte er gemäß ihrer Bestimmung als Marien-Wallfahrtskirche in den Jahren 1758 und 1759 einen umfassenden Freskenzyklus zum Leben Mariens und vier große Altarbilder. 

Wandeln Sie auf den Spuren Mariens, begonnen mit dem Tempelgang und endend mit der gloriosen Krönung über dem Presbyterium.

Informative Tafeln lassen Sie eintauchen in die bunte und fröhliche, stets jedoch fromme und andächtige Bildersprache des böhmischen Meisters.

Ein umfassender Begleitfolder hilft Ihnen gerne dabei. Download hier 

 

Mit finanzieller Unterstützung von: